Die beste Software für Webmaster

Die beste Software für Webmaster

Hallo, meine Webmaster und diejenigen, die es werden wollen. Ich bin´s wieder, euer Christoph!


Hier ein neuer Artikel für dich, welcher dir den Weg zum Webmaster ebnet. Ich will dir heute einige Programme vorstellen, welche für einen Webdesigner unentbehrlich sind. Selbst, wenn du kein Vollzeit-Webmaster werden willst, gibt es einige Programme, die dir im Alltag behilflich sein können. Falls du noch so deine Problemchen mit dem PC hast, keine Bange. Auf meiner Homepage, Webmaster Download, findest du garantiert alles, was du wissen musst um deine erste Webseite zu bauen und an dieser eine gute SEO anzuwenden. Nun gut, weiter zum Thema.


Die Programme

Hier liste ich einige meiner absoluten Software-Favoriten auf, in keiner bestimmten Reihenfolge. Alle hier aufgezählten Programme nutze ich täglich und sind perfekt für jeden Webmaster und Webdesigner.

Dr. Wuro Bildverkleinerer

Als erstes will ich dir den Bildverkleinerer von Dr. Wuro vorstellen. Dieses, zugegeben, leicht veraltete Programm ist eines der wichtigsten Tools im Webmaster Werkzeugkasten. Willst du auf deiner Webseite deine Bilder in einer einheitlichen Größe haben? Mit diesem einfach aufgebauten Programm kannst du sie auf eine beliebige Größe zuschneiden.

1A Bildsauger

Wo wir schon bei dem Thema Bilder sind, muss ich hier sofort den 1A Bildsauger vorstellen. Dieses einfache Wunderwerk aus der Hand von Viktor Wedel durchforstet eine angegebene URL nach allen Bilddateien und lädt diese von alleine herunter. Somit wird eine Arbeit, die potenziell Stunden dauern könnte, innerhalb von nur wenigen Minuten erledigt. Du kannst zudem noch Parameter hinzufügen, um beispielsweise nur Bilder unter 200 KB herunterzuladen oder alle Bilder außer des Formates 1920x1080 Pixel auszulassen. Jeder sollte diese Software kennen.

Just Color Picker

Der Annystudios Just Color Picker ist eines der hilfreichsten Programme überhaupt, nicht nur im Webdesign, sondern auch für Grafikdesigner und digitale Künstler. Dieses kleine aber feine Programm liefert genau das, was es verspricht. Du kannst damit offline oder online Farben auswählen und speichern, deine eigene Farbpalette erstellen, welche du auch an Bildbearbeitungsprogramme weitergeben kannst und die Farben als HTML-Code anzeigen lassen, welche sich somit einfacher auf deiner Webseite integrieren lassen. Der Just Color Picker ist im Webdesign nicht wegzudenken.

Eine Bildbearbeitungssoftware

Ein Programm wie Gimp oder Photoshop ist dein bester Freund in dieser Branche. Mit Programmen wie diesen ist es möglich, dein Webseitenlogo zu erstellen, Bilder zu bearbeiten, das Webseitenlayout zu planen und noch viel mehr. Gimp ist das meiner Meinung nach beste kostenlose Programm für diese Arbeit, doch wenn man sich nicht vor einigen Euros mehr scheut, sollte man überlegen, die Software Adobe Photoshop zu nutzen. Photoshop ist nämlich mit noch mehr Funktionen ausgestattet und sehr ernst zu nehmen. Wenn du dich also für eine von beiden Softwares entscheiden müsstest, würde ich mit all meiner Kraft Photoshop empfehlen.

Free Icon Editor

Ich habe zwar Photoshop und Gimp als Möglichkeiten zum Logo erstellen genannt, aber das Webseiten-Icon, welches man über der URL-Leiste sieht, ist ein Stück Feinarbeit. Du kannst zwar ein solches Icon auch mit den oben genannten Alternativen erstellen, aber ich finde in diesem Fall den Free Icon Editor besser. Dieses Programm hat alles im Programm, was man für den Job braucht. Photoshop kann mit seinen vielen Funktionen überwältigen, aber Free Icon Editor hat alles was man zum Icon erstellen braucht. Nicht mehr, nicht weniger. Daher ist es so beliebt in der Webdesign Szene, ich persönlich benutze es fast jeden Tag.

Excel Jeanie

HTML-Tabellen zu erstellen kann ziemlich nervig sein. Excel Jeanie erlaubt es allerdings, den Prozess um ein Hundertfaches einfacher zu machen. Erstelle die Tabelle einfach in Excel oder einem anderen Tabellenkalkulationsprogramm, den Rest kannst du Excel Jeanie machen lassen. Dieser spuckt dir einen fertigen HTML-Code aus, mit welchem du spielend leicht die Tabelle auf deiner eigenen Webseite einfügen kannst.

Fences

Bei dieser Anzahl von Programmen wird sicherlich dein Desktop ziemlich voll. Dieses letzte Programm ändert das. Ich habe, beziehungsweise hatte, selber dieses Problem, bis ich Fences entdeckte. Dieses Programm lässt den Nutzer eine Anzahl von Bereichen auf dem Desktop erstellen, welche automatisch Programme sortiert. Es gibt beispielsweise einen "Fence" für deine Webbrowser, einen für Bildbearbeitungsprogramme, andere für SEO-Tools. Du kannst deinen Desktop vollkommen individualisieren. Mir hat es sehr mit meinem chaotischen Desktop geholfen, jetzt ist mein Workflow um einiges einfacher.


So kannst du die Programme zusammen nutzen

Nehmen wir mal an, du willst deiner Webseite ein neues Design verpassen. Das könnte in etwa so ablaufen: Du findest online ein cooles Farbschema, das du dir mit dem Just Color Picker sicherst. Daraufhin nutzt du den 1A Bildsauger, um dir einige gute Hintergrundgrafiken herauszusuchen. Mit deinem neuen Farbschema und dem Free Icon Editor erstellst du dir ein neues Website-Icon und bearbeitest mit Photoshop oder Gimp deine neuen Hintergrundbilder, damit sie perfekt zusammen passen. Dann nutzt du den Dr. Wuro Bildverkleinerer, um den Bildern eine einheitliche Größe zu geben. Diese fügst du dann auf deiner Webseite ein und Ta-Da, deine Webseite hat ein neues Design. Vielleicht willst du ja eine Art Stundenplan oder andere Tabelle einfügen, das erledigt dann problemlos der Excel Jeanie. Währenddessen bleibt dein Desktop, dank Fences, sauber und aufgeräumt. Dieses Beispiel zeigt, wie hilfreich diese Programme sein können, probiere sie doch alle einmal aus, du wirst sicherlich nicht enttäuscht.


Fazit

Ob Webmaster, Webdesigner oder Neuling, diese Programme gehören in dein Repertoire. Ich nutze diese und weitere Programme tagein, tagaus für meine verschiedenen Webseiten, ebenso wie viele andere Webdesigner und Webmaster. Chip.de liefert ebenfalls einige Tipps zu empfohlenen Programmen. Falls du noch ein Webdesign-Neuling bis, schaue dir doch meine Startseite von Webmaster Download an, dort findest du meine Kurse und Artikel zu diesem und anderen Themen. Willst du wissen, ob und wie du SEO für deine Webseite nutzen kannst, oder willst du ein Step-für-Step Tutorial für das Erstellen deiner eigenen Webseite? Ich haben alles parat!

Hier findet ihr meine weiteren Ratgeber und Tipps:

Menu